Muster kooperationsvertrag

a) Jede Partei versichert und garantiert, dass sie das volle Recht und die volle Befugnis hat, diese Vereinbarung zu schließen, und dass sie voll und ganz in der Lage, willens und bereit ist, alle Verpflichtungen im Rahmen dieser Vereinbarung zu erfüllen. SUBCONTRACTOR bietet anderen Anbietern oder direkt dem Kunden für einen Teil des Projekts ohne vorherige schriftliche Zustimmung von Prime keine ausschließlichen professionellen Dienstleistungen/Produkte an. 9) Verzicht auf vertragliche Rechte. Das Versäumnis einer der Parteien, eine Bestimmung dieser Vereinbarung durchzusetzen, ist nicht als Verzicht oder Einschränkung des Rechts dieser Partei zu besinnen, nachträglich jede Bestimmung dieser Vereinbarung durchzusetzen und zu zwingen. Vorbehaltlich anderer Vereinbarungen zwischen den Parteien, die in vollem Umfang in Kraft bleiben, gelten die Beschränkungen der Vervielfältigung, Offenlegung oder Nutzung von geschützten Informationen nicht für, und keine Partei haftet für die Vervielfältigung, Offenlegung oder Verwendung von Geschütztioninformationen, für die eine der folgenden Bedingungen besteht: 6) Publizität und Verwendung von Eigentumsmarken. Jede Partei erhält von der anderen Partei die vorherige schriftliche Genehmigung, die Handelsnamen oder Marken, Bilder oder Beteiligungen der anderen Partei im Zusammenhang mit dem Projekt zu verwenden. Dies gilt für alle Verwendungen im Print, im Web oder in anderen Medien. Nach der Genehmigung erfordern ähnliche Verwendungen im gleichen Format und Kontext keine zusätzliche Genehmigung. Für den Fall, dass dieser Vertrag endet oder ausläuft, stellt jede Partei die Verwendung der Eigentumsmarken der anderen Partei sofort ein, außer wie folgt: [Ausnahmen] Ein Kooperationsvertrag definiert die Rechte und Pflichten der Unternehmen, die zusammenarbeiten.

Zu diesen Rechten und Pflichten gehören Zahlungs- und Vertraulichkeit, geistiges Eigentum sowie Garantien und Entschädigungen. Die Frist von zwölf Monaten ab dem Inkrafttreten dieser Vereinbarung ist jedoch vorgesehen, dass die Vereinbarung automatisch verlängert wird, wenn der Kunde innerhalb von zwölf Monaten nach Inkrafttreten dieser Vereinbarung keine Entscheidung oder offizielle Bekanntgabe einer Hauptauftragsvergabe oder -vergabe für die im Vorschlag als Primes und SUBCONTRACTOR bezeichneten Arbeiten oder die Verantwortung von SUBCONTRACTOR getroffen hat. Diese Verlängerung setzt sich für einen Zeitraum von 30 Tagen nach einer Entscheidung oder offiziellen Ankündigung durch den Kunden oder bis zur Kündigung durch schriftliche Zustimmung der Parteien fort. Das Datum des Inkrafttretens dieser Vereinbarung ist das letzte Datum der Unterzeichnung unten. Sofern der Verlust oder der Schaden nicht durch die Veruntreuung oder unrechtmäßige Offenlegung der geistigen Eigentumsrechte oder vertraulichen Geschäftsinformationen durch eine der Parteien verursacht wird, haftet keine Der Partei in jedem Fall für entgangene Einnahmen oder Gewinne oder Verlust des Geschäfts- oder Firmenwerts oder für andere indirekte, besondere, zufällige oder Folgeschäden, die der anderen Partei im Zusammenhang mit dieser Vereinbarung entstehen. Vorbehaltlich des Vorstehenden darf der direkte Schaden die Erstattung der Kosten und Kosten, die der geschädigten Partei bei der Ausarbeitung des Vorschlags und der Durchführung dieser Vereinbarung entstanden sind, nicht übersteigen. Die Parteien sind sich darin einig, dass eine Verletzung der in dieser Vereinbarung festgelegten Verpflichtungen durch eine der Parteien geeignet wäre, eine irreparable Schädigung der anderen Partei zu verursachen, die nicht allein durch Geldschäden ausgeglichen werden könnte, und dass jede Partei berechtigt ist, eine vorübergehende und dauerhafte Unterlassungsklage zu beantragen und zu erhalten, um eine solche Schädigung zu verhindern. Vor Erhalt dieser Vereinbarung wurde sie von der Partei, die sie erhält, unabhängig entwickelt oder der Partei, die sie erhält, rechtmäßig bekannt oder wurde rechtmäßig von anderen Quellen, einschließlich der offenlegenden Partei oder des Kunden, empfangen, sofern diese andere Quelle sie nicht aufgrund eines Verstoßes gegen diese Kooperationsvereinbarung oder eine andere Vereinbarung zwischen den Parteien erhalten hat.